Gibt es schon am Samstag die erste Medaille an Olympia 2021 für die Schweiz? Es stehen mehrere Entscheidungen auf dem Programm. Der tägliche Überblick.
Olympia 2021
Die Schweizer Fahne weht auf der Anlage von Olympia 2021. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag um 4 Uhr in der Nacht startet das Strassenrennen der Radfahrer an Olympia 2021.
  • Auch zwei Schweizer Beachvolleyball-Duos starten in die Wettkämpfe.
  • Und Belinda Bencic startet in das Tennis-Turnier.
  • Die Chancen auf Edelmetall stehen vor allem am Montag ausgezeichnet!

Am Samstag stehen bereits die ersten Medaillen-Entscheidungen bei Olympia 2021 an. Die grössten Chancen für unsere Delegation hat das Strassen-Radteam um Stefan Küng. Das Rennen beginnt in der Nacht auf Samstag um 4 Uhr.

Zudem gilt es für Belinda Bencic und Viktorija Golubic, die erste Runde beim olympischen Tennis-Turnier zu überstehn.

So sieht das Tages-Programm an Olympia 2021 aus Schweizer Sicht aus.

01.30 Uhr: Schiessen Frauen (10 Meter Luftgewehr)
Schweizerin am Start: Nina Christen. Die Nidwaldnerin hat viel vor, sagt in der Luzerner Zeitung: «Meine Fähigkeiten reichen, um eine Medaille zu gewinnen!» Die Schützin aus, dreimal dürfen Sie raten, Wolfenschiessen NW (!) muss zuerst unter die Top 8 im olympischen Final. Dieser findet in der Nacht auf Samstag um 03.45 Uhr statt.

Olympia 2021
Sportschützin Nina Christen ist am Samstag an Olympia 2021 als erste Schweizerin im Einsatz. - Keystone

03.50 Uhr: Rudern Frauen (leichter Doppelzweier)
Schweizerinnen am Start: Frédérique Rol/Patricia Merz. Das Duo ist zuversichtlich. In ihrer Bootsklasse sei alles möglich, auch eine Medaille.

4 Uhr: Rad-Strassenrennen Männer
Schweizer mit Medaillenchancen am Start: Küng, Hirschi, Mäder, Schär. Rad-Nationaltrainer Michael Albasini sagt im St. Galler Tagblatt: «Ich erwarte zwei Medaillen. Eine im Strassenrennen von Marc Hirschi oder Gino Mäder, eine im Zeitfahren von Stefan Küng.»

Olympia 2021
Wie schlägt sich Stefan Küng an Olympia 2021? - Keystone

4 Uhr: Tennis Frauen 1. Runde:
Viktorija Golubic – Maria Camila Osorio Serrano. Übrigens: Golubic und Bencic werden zusammen das Doppel bestreiten, dort haben sie durchaus Medaillenchancen.

05.20 Uhr: Rudern Männer (Vierer ohne)
Schweizer am Start: Gulich/Schürch/Jacquot/Kessler. Was für die vier Männer im Flow möglich ist, kommt dem Auspacken einer Wundertüte gleich, schreibt der Verband.

6 Uhr: Badminton Frauen
Schweizerin am Start: Sabrina Jacquet. Die 34-Jährige hört nach den Spielen auf. In London und in Rio de Janeiro schied sie ohne Satzgewinn aus. Diesmal hat sie Wadenprobleme.

Gibt es im Strassenrennen der Männer eine Olympia-Medaille?

7 Uhr: Beachvolleyball Frauen, Vorrunde
Schweizerinnen am Start: Hüberli/Betschart. Das Duo gehört zum erweiterten Favoritenkreis.

7.15 Uhr: Tischtennis Frauen, 1. Runde
Schweizerin am Start: Rachel Moret. In der Weltrangliste belegt Rachel Moret aktuell Platz 86. Medaillenchancen sind gleich null. Für sie zählt das Erlebnis.

7.30 Uhr: Tennis Frauen 1. Runde:
Belinda Bencic – Jessica Pegula. Für Bencic ist vor den Spielen klar: Das Ziel sei schon eine Medaille. Das Mixed mit Roger Federer fällt aber leider ins Wasser.

Belinda Bencic
Belinda Bencic startet in das Olympische Tennis-Turnier. - Keystone

7.30 Uhr: Kunstturnen Männer, Qualifikation
Schweizer am Start: Baumann, Brägger, Gischard Yusof. Pablo Brägger (28) hört nach Tokio wohl auf. Am Reck könnte er um Medaillen kämpfen.


10 Uhr: Beachvolleyball Frauen, Vorrunde
Schweizerinnen am Start: Heidrich/Verge-Depré. Heidrich und Vergé-Dépré haben sich mit Hitzetrainings auf die krassen klimatischen Bedingungen vorbereitet. Auch dieses Schweizer Duo gehört zum erweiterten Favoritenkreis.

Olympia 2021
Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich spielen um 10 Uhr Schweizer Zeit. - Keystone

10 Uhr: Reiten Dressur, 1. Tag
Schweizerin am Start: Estelle Wettstein. Die Zielsetzung für ihre Olympiapremiere sei ein Platz unter den Top 30. «Wenn es sehr gut läuft, ist auch die Kür der Top 18 möglich», sagt Wettstein (24) in der NZZ.

12.25 Uhr: Schwimmen, Vorläufe

Olympia 2021
Jérémy Desplanches ist die Schweizer Schwimmhoffnung an Olympia 2021. - Keystone

SchweizerInnen am Start: Jérémy Desplanches, Antonio Djakovic, Maria Ugolkova. Einer ragt bei den Schweizern hinaus: Wenn alles passt, könnte der Genfer Jérémy Desplanches für die erste Olympia-Medaille eines Schweizer Schwimmers seit 1984 sorgen.

Gute Aussichten auf Medaillen am Montag

Gut zu wissen: Am Montag (ab 08 Uhr) fährt Weltcup-Leader Mathias Flückiger im Mountainbike Cross Country um Olympia-Gold. Auch dabei in diesem Rennen ist Nino Schurter, der in Rio Gold gewann. Am Montagabend (23.30 Uhr) läuft Nicola Spirig im Triathlon um eine Medaille.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Viktorija GolubicBelinda BencicNicola SpirigNino SchurterRoger FedererTriathlonWasserNZZOlympia 2022