Darts wird oft als Männerdomäne angesehen. Die Britin Fallon Sherrock setzt sich über alle Stereotypen hinweg und will sich auch am Sonntag an der WM beweisen.
Fallon Sherrock
Dartsspielerin Fallon Sherrock. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Fallon Sherrock ist zurück an der Darts-WM.
  • Vor zwei Jahren schrieb die 27-Jährige als erste Frau mit einem WM-Sieg Geschichte.
  • Am Sonntag trifft sie in der ersten Runde auf Landsmann Steve Beaton.

Die «Queen of the Palace» ist zurück an der Darts-WM. Letztes Jahr verpasste Fallon Sherrock die Qualifikation für den Event des Jahres knapp. Jetzt ist die 27-jährige Britin wieder zurück und gilt bei einigen in der ersten Runde gar als Favoritin.

Dort trifft sie nämlich auf ihren Landsmann Steve Beaton, der bereits zum 31. Mal teilnimmt. Sollte sie gegen ihn gewinnen und zudem die zweite Runde überstehen, wartet Weltmeister Gerwyn Price. «Es wäre einfach nur toll, gegen ihn zu spielen», meint Sherrock bei «Sport1».

Die gelernte Coiffeuse im rosaroten Trikot mischte schon vor zwei Jahren die Männerdomäne Darts auf. Sie gewann als erste Frau überhaupt ein Spiel an der Weltmeisterschaft 2019. Erst in der dritten Runde schied sie aus. Nun möchte sie ihren Erfolg bestätigen.

Mehr zum Thema:

Queen