Der ehemalige Basketball-Star Dirk Nowitzki kann sich vorstellen, irgendwann eine Rolle wie sein einstiger Mentor Holger Geschwindner anzunehmen.
Der ehemalige Basketball-Star Dirk Nowitzki kann sich vorstellen, irgendwann selbst in die Rolle eines Mentors zu schlüpfen.
Der ehemalige Basketball-Star Dirk Nowitzki kann sich vorstellen, irgendwann selbst in die Rolle eines Mentors zu schlüpfen. - Helmut Fricke/dpa

«Holger hat zu mir vor Jahren einmal gesagt, er würde sich wünschen, dass ich das wiederholen würde, was er für mich gemacht hat. Wenn ich das weitergeben könnte. Das wäre schon grossartig, wenn ich mal so ein Verhältnis mit einem Spieler hätte, dass ich sage: Da bin ich voll dabei, da habe ich Bock drauf», sagte der 44 Jahre alte Würzburger in der aktuellen Ausgabe von «Sports Illustrated».

Nowitzki hat 2019 mit dem Profibasketball aufgehört und fungiert nun in mehreren Rollen. Bei der am Donnerstag in Köln beginnenden EM ist er Botschafter des Turniers. «Im Moment bin ich noch in der Reflektierphase, in der ich Abstand vom Sport brauche und unsere jungen Kids geniessen will. Es dauert noch eine Weile, bis ich wieder so ein grosses Projekt annehme», sagte Nowitzki. Er lebt mit seiner Frau Jessica und den drei Kindern weiter im US-Bundesstaat Texas.

Mehr zum Thema:

Dirk Nowitzki Botschafter