Nach seiner Niederlage Ende Januar gegen Dustin Poirier gönnt sich Conor McGregor eine Auszeit. Der MMA-Superstar fischt mit seiner Familie auf einer Jacht.
Conor McGregor
Conor McGregor geht beim UFC-Comeback K.o. - screenshot/ufc

Das Wichtigste in Kürze

  • Conor McGregor hat seinen Kampf beim UFC 257 Event gegen Dustin Poirier verloren.
  • Der Kampf endete mit einem technischen K.o. in der zweiten Runde.
  • Jetzt erholt sich der Irische MMA-Fighter auf einer prächtigen Jacht mit seiner Familie.

Es sollte der perfekte Einstand ins neue Jahr für den Iren Conor McGregor werden. Mit gewohnt grossen Worten schüchterte er seinen Kontrahenten Dustin «The Diamond» Poirier im Vorfeld des UFC 257 ein.

Hier wird Conor McGregor von Dustin Poirier ausgeknockt. - Twitter @UFC

Doch dann schlägt der Amerikaner zurück: Nach nur zwei Runden ist der Kampf bereits entschieden. Conor McGregor sackt nach einem technischen K.o. zusammen.

Sind die Tage von Conor McGregor in der UFC gezählt?

Conor McGregor erholt sich mit der Familie

Gemeinsam mit seiner Familie residiert der ehemalige UFC-Champion nun auf Moon Island, bei Dubai.

Als Zuhause dient eine prachtvolle Jacht und die Zeit vertreibt sich der Ire mit einem neuen Hobby: Dem Fischen. Stolz präsentiert er seinen Fang auf Instagram.

Conor McGregor beim Fischen
Stolz präsentiert Conor McGregor einen gefangenen Fisch. - Instagram/@thenotoriousmma

Mit seiner Frau Dee Devlin (33) und Sohnemann Conor Jack McGregor Jr. (3) trainiert er die Handhabung der Angel. Zu den Schnappschüssen von ihm und seinen Liebsten schreibt McGregor: «Fischen auf Moon Island mit der Familie.»

McGregor Fischen
Gemeinsam mit seiner Frau Dee Devlin schwingt der Ire die Angelrute.
Sohn McGregor beim Fischen
Auch Sohn Conor Jack McGregor Jr. hilft mit bei der Fische-Jagd.
McGregor
McGregor entspannt sich auf Moon-Island.

Mehr zum Thema:

Instagram