Ab Donnerstag findet die neunte Auflage des Springreit-Turniers in Basel statt. Es lockt ein Preisgeld von insgesamt 730'000 Franken.
CSI Basel
Martin Fuchs auf Clooney am CSI Basel 2017. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • 30 der Top 40 Springreiter der Welt werden in Basel am Start sein.
  • Das Fünfsterne-Turnier dauert vom Donnerstag bis am Sonntag.
  • Dabei sind 19 Schweizer angemeldet.

Das Weltklasse-Springturnier findet von Donnerstag bis am Sonntag statt. Neun der zehn internationalen Springen zählen für die Weltrangliste. Am Turnier werden 90 nationale und internationale Reiterinnen und Reiter teilnehmen. 30 der Top 40 Reiter der Welt werden in Basel am Start sein.

Das Highlight des Springens ist der Longines Grand Prix am Sonntag. Bislang konnte diesen noch kein Schweizer gewinnen. Das Preisgeld beträgt 330'000 Franken dotiert, berichtet die «Aargauer Zeitung».

Schweizer Elite am Start

Am Fünfsterne-Turnier sind insgesamt 19 Schweizer gemeldet. Darunter Bryan Balsiger, Niklaus Schurtenberger und Rachel Baechler, das vollständige Podest der Schweizer Elite-Titelkämpfe in Humlikon. Das Springen kann live übers Internet mitverfolgt werden unter «clipmyhorse.tv».