Im grössten Kanton der Schweiz wurden weitere Impfgruppen zugelassen. 50- bis 64-Jährige können sich ab Mai impfen lassen, teilt der Kanton heute mit.
Natalie Rickli Zürich Coronavirus
Natalie Rickli, Zürcher Gesundheitsdirektorin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kanton Zürich schaltet ab heute die Impfgruppen H, K und M frei.
  • 50- bis 64-Jährige werden ab Mai eine Impfung ergattern können, 54'000 Termine sind frei.
  • Bisher hat Zürich rund 364'470 Impfdosen verabreicht.

Zürich macht vorwärts und schaltet heute Impftermine für drei weitere Impfgruppen frei: 50 - bis 64-Jährige können sich anmelden, im Mai finden die ersten Impfungen statt. Wie die Gesundheitsdirektion mitteilt, sind in den ersten zwei Mai-Wochen rund 54'000 Termine verfügbar.

Impfzentrum Oerlikon Zürich Coronavirus
Das Impfzentrum in Oerlikon ZH wurde am Dienstag, 6. April 2021, eröffnet. Damit steigt die Impfkapazität des Kantons Zürich um bis zu 4000 Personen am Tag. - Keystone

Weitere Termine sollen frei werden, «sofern die Impfstofflieferungen zuverlässig eintreffen», so der Kanton. Im Mai sollen dann auch rund 150 Apotheken in die Strategie eingebunden werden. Die freigeschalteten Impfgruppen H, K und M können sich in einem der elf Impfzentren im Kanton piksen lassen.

Die Gesundheitsdirektion unter Leitung von Natalie Rickli hatte noch vor zwei Wochen zwei andere Gruppen zur Impfung zugelassen.

Mehr zum Thema:

Natalie Rickli