Auch im August ist die Zahl der Sterbefälle in Deutschland höher gewesen als in den Vorjahren.
Hitzebus verteilt in Stuttgart Wasser und Sonnenschutz
Hitzebus verteilt in Stuttgart Wasser und Sonnenschutz - AFP/Archiv

Im vergangenen Monat starben 85.542 Menschen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Das waren 8156 beziehungsweise elf Prozent mehr als im Schnitt des Monats August der Jahre 2018 bis 2021.

Die sommerlichen Hitzewellen sind ein Grund für die ansteigenden Sterbefallzahlen. Dies war auch in den Vorjahren der Fall, laut Statistikbehörde allerdings nicht über einen so langen Zeitraum wie in diesem Jahr. Bereits im Juni und Juli stieg die Zahl der Sterbefälle wegen der Hitzewellen.

Im Gegensatz zu den beiden Vormonaten war die Tendenz sowohl bei Sterbefällen insgesamt als auch bei den Covid-19-Todesfällen im August aber wieder rückläufig. Jedoch waren die Sterbefallzahlen auch in allen Augustwochen weiterhin deutlich höher als in den Vorjahren.