In Baden-Württemberg sind die Sondierungsgespräche zwischen den Grünen, der CDU, der SPD und der FDP abgeschlossen.
Winfried Kretschmann
Winfried Kretschmann - POOL/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Grüne wollen vor Ostern über Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheiden.

Das Sondierungsteam der Grünen werde sich am Mittwoch zu internen Beratungen treffen, teilte die Partei am Samstagabend mit. Noch vor Ostern solle über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entschieden werden.

Bei der Landtagswahl am 14. März waren die Grünen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann die stärkste Kraft im Land geworden. Sie landeten mit 32,6 Prozent deutlich vor der CDU mit 24,1 Prozent. Rechnerisch wäre es nun entweder möglich, die grün-schwarze Koalition fortzusetzen oder eine Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP zu bilden.

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand teilten mit, in den Gesprächen sei es unter anderem um die Frage gegangen, wo die «Kraft von gemeinsamen Ideen» am stärksten sei. Die nächste grün geführte Landesregierung brauche «einen gemeinsamen Kompass in Richtung Zukunft», erklärten sie.

Mehr zum Thema:

CDU SPD FDP Grüne Ostern