Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) nimmt am Mittwoch per Videoschalte an Beratungen mit ihren EU-Kollegen teil, die im westfranzösischen Brest zu einem informellen Ministertreffen zusammenkommen (Beginn gegen 19.00 Uhr mit einem Abendessen).
Christine Lambrecht (SPD)
Christine Lambrecht (SPD) - POOL/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Daneben dürfte es um das Verhältnis zu Russland gehen sowie aktuelle Krisenherde wie in der Ukraine und in Kasachstan..

Im Zentrum des ersten Ministerrats unter französischem Vorsitz steht der sogenannte strategische Kompass, mit dem die EU eine stärkere militärische Unabhängigkeit von den USA anstrebt.

Daneben dürfte es um das Verhältnis zu Russland gehen sowie aktuelle Krisenherde wie in der Ukraine und in Kasachstan. Auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat sich zu dem Verteidigungsrat in Brest angekündigt. Ab Donnerstag treffen sich in der bretonischen Hafenstadt zudem die Aussenminister der Europäischen Union. Dazu wird auch die deutsche Ressortchefin Annalena Baerbock (Grüne) erwartet.

Mehr zum Thema:

Jens Stoltenberg NATO EU