Boris Johnson hat Bundespräsident Cassis eine britische Teilnahme an der «Ukraine Recovery Conference» im Juli in Lugano TI zugesagt.
Johnson
Ignazio Cassis und Boris Johnson. - Twitter / @BorisJohnson

Das Wichtigste in Kürze

  • Boris Johnson könnte schon Anfang Juli in die Schwiez nach Lugano TI kommen.
  • Dort möchte er an der «Ukraine Recovery Conference» teilnehmen, sagte er zu Cassis.
  • Falls eine persönliche Teilnahme nicht klappt, schickt er eine hochrangige Delegation.

Grossbritannien nimmt an der für Anfang Juli geplanten Ukraine-Konferenz in Lugano TI teil. Der britische Premierminister Boris Johnson erwägt gemäss Angaben von Bundespräsident Ignazio Cassis eine persönliche Teilnahme. Dies sagte der Bundesrat am Donnerstag nach einem Treffen mit Johnson in London dem TV-Sender RSI.

Johnson habe zugesagt, persönlich an der Reformkonferenz für die Ukraine teilzunehmen oder eine hochrangige britische Delegation zu schicken, so Cassis.

«Ukraine Recovery Conference» im Tessin

Die fünfte internationale Konferenz für Reformen in der Ukraine ist für den 4. und 5. Juli geplant. Die «Ukraine Recovery Conference» wird gemeinsam mit Kiew organisiert.

Die Bezeichnung der Konferenz ändert sich aufgrund des militärischen Angriffs Russlands auf die Ukraine. Diese soll zu einer Konferenz über den Wiederaufbau werden.

Mehr zum Thema:

Ignazio Cassis Boris Johnson Bundesrat