Der Bekanntheitsgrad der einheitlichen Behördennummer 115 bei den Bürgern ist einer Umfrage zufolge weiter gestiegen.
Bekanntheitsgrad der Behördenummer 115 gestiegen
Bekanntheitsgrad der Behördenummer 115 gestiegen - dpa/AFP Picture Alliance/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Laut Umfrage wissen mittlerweile 44 Prozent von Existenz einer solchen Nummer.

Laut der Allensbach-Erhebung wissen mittlerweile 44 Prozent der Bundesbürger von der Existenz einer Behördennummer - 36 Prozent ist auch konkret deren Ziffernfolge bekannt, wie das Bundesinnenministerium am Donnerstag mitteilte. Im Oktober 2017 wussten hingegen nur 37 Prozent von einer Behördennummer, 28 Prozent kannten auch die 115.

Unter der 115 erhalten Bürger Auskunft zu Verwaltungsfragen wie etwa zum Reisepass, zur Geburtsurkunde oder zum Wohngeld. Laut Bundesinnenministerium gehören dem 115-Verbund derzeit 550 Kommunen, zwölf Länder und die Bundesverwaltung an.

Ad
Ad