Die vor acht Jahren verstorbene Sängerin Whitney Houston gibt ihr Comeback auf der Bühne. Als Hologramm geht die Amerikanerin ab dem 25. Februar auf Tour.
whitney houston
Die Sängerin Whitney Houston bei einem Auftritt im Jahr 2010. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Whitney Houston ist 2012 mit 48 Jahren gestorben.
  • Als Hologramm soll sie nun auf die Bühne zurückkehren.
  • Die Tour beginnt am 25. Februar in England.

Whitney Houston (†48) gibt dieses Jahr nach ihrem Tod 2012 ein Konzert-Comeback. Was paradox klingt, ist in Wahrheit ein Wunder der Technik. Wie «Rolling Stone» berichtet, wurde speziell für die Tour ein Hologramm der Sängerin kreiert. So kann der Star täuschend echt auf eine Leinwand projiziert werden.

Hologramm von Whitney Houston: Viel Arbeit und viel Diskussionsstoff

«BASE Hologram» heisst die Firma hinter dem Projekt. Marty Tudor, der CEO, ist bezüglich des Hologramms optimistisch: «Es ist ein langer, umständlicher, grosser und komplizierter Prozess. Aber ich denke es funktioniert.»

whitney houston
Ein Plakat der angekündigten Hologramm-Tour von Whitney Houston. - Instagram/@basehologram

Die «An Evening With Whitney»-Tour soll am 25. Februar in England starten; zunächst finden einige Konzerte in Europa statt, danach geht es auch nach Amerika. Die Sängerin ist also gewissermassen auferstanden. Ob es sich dabei wirklich um eine gute Idee handelt, darüber gehen die Meinungen allerdings weit auseinander.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

KonzertTodWhitney Houston