Der Musiker ist ein echter Workaholic und kann sich ein Leben ohne Arbeit nicht vorstellen.
The Weeknd
The Weeknd - Bang

The Weeknd lebt, um zu arbeiten. Der 'Blinding Lights'-Sänger hat kein Interesse daran, eine Auszeit von seiner Karriere zu nehmen – dafür liebt er seine Arbeit viel zu sehr. «Ich weiss nicht einmal, was Entspannung wirklich bedeutet. Ich liebe es, zu arbeiten. Ich liebe meinen Job. Ich liebe es, zu kreieren», outet sich der Star als waschechter Workaholic.

Dieses Jahr erlebte The Weeknd ein besonderes Karriere-Highlight: Er trat in der Halbzeit-Show des Super Bowl auf. Für diese Performance darf er sich sogar Hoffnungen auf einen Emmy Award machen. «Es war definitiv unerwartet. Ich hatte keine Ahnung, dass es überhaupt möglich war, für einen Emmy für den Super Bowl nominiert zu werden, also war ich sehr dankbar», verrät der 31-Jährige.

Der Auftritt sei allerdings mit jeder Menge Druck verbunden gewesen. «Darüber hinaus mussten wir uns anpassen und für eine Covid-sichere Umwelt sorgen. Der Lichtblick war, dass wir sehr kreativ sein konnten und es zu einer Filmreise machen konnten – es war weniger ein Halbzeit-Show-Spektakel und mehr eine Geschichte», schildert der Musiker. «Es gab also eine gute Seite daran, aber wir wussten nicht, auf was wir uns einliessen. Wir waren ziemlich blind, aber das Ergebnis war grossartig.»

Mehr zum Thema:

Super Bowl Musiker Umwelt Emmy The Weeknd