Nicht nur auf dem Laufsteg, auch auf den TV-Bildschirmen gab es 2022 viel Inspiration in Sachen Mode und Trends. Diese Serien haben inspiriert.
Sowohl «Emily in Paris» (l.) als auch «The Crown» haben 2022 für modische Highlights gesorgt.
Sowohl «Emily in Paris» (l.) als auch «The Crown» haben 2022 für modische Highlights gesorgt. - Stéphanie Branchu/Netflix / 2021 Netflix, Inc./Keith Bernstein
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Jahr 2022 kamen viele Serien mit spannenden Modeaspekten heraus.
  • Von «Emily in Paris» über «The Crown» – diese Serien haben inspiriert.

Neben den alljährlichen Fashion Weeks in Paris, New York, Mailand und Co. haben uns 2022 auch Streaminganbieter wie Netflix oder HBO Max in Sachen Mode inspiriert. Angefangen von Prinzessin Diana in «The Crown» bis hin zur Styling-Queen «Emily in Paris». Zum Jahresende werfen wir einen Blick auf die modischen Serien-Highlights.

«The Crown»

Mit dem Beginn der fünften Staffel des Netflix-Hits «The Crown» kehrte auch der Hype um Prinzessin Diana (1961-1997) als Mode-Ikone zurück. Schauspielerin Elizabeth Debicki (32) warf sich bei den Dreharbeiten in ihre aufregendsten Looks – und sah der Mutter von Prinz William und Prinz Harry zum Verwechseln ähnlich. Seither sind sowohl ihre schicken Kostüme als auch ihre legeren Jeans und Oversize-Blazer wieder in aller Munde. Angetan hat es vielen aber auch ihr schulterfreies, hautenges, kurzes und schwarzes «Revenge»-Kleid, dass Diana 1994 trug, kurz nachdem Charles seinen Ehebruch zugegeben hatte.

«Emily in Paris»

Schon die ersten beiden Staffeln von «Emily in Paris» liessen in den vergangenen Jahren viele Mode-Herzen höherschlagen. Dass die Serie als Fashion-Hommage an «Sex and the City» gilt, ist nicht verwunderlich. Schliesslich erinnern Handlung und Outfits oft an die beliebte Serie aus den 90er Jahren. Ab dem 21. Dezember kehrt Lily Collins (33) alias Emily Cooper samt ihren extravaganten Outfits zurück auf die Bildschirme. Einmal mehr erwarten uns dann bunte Muster-Mixe, glamouröse Stoffe, coole Frisuren und auffälliges Schuhwerk in den verschiedensten Farben und Formen.

View this post on Instagram A post shared by Netflix US (@netflix)

«And Just Like That...»

Apropos «Sex and the City»: Schon im Dezember 2021 waren es vor allem die Outfits von Sarah Jessica Parker (57), Kristin Davis (57) und Cynthia Nixon (56) alias Carrie, Charlotte und Miranda, auf die sich unzählige Fashionistas zum Start von «And Just Like That...» gefreut haben. Enttäuscht wurde man in Sachen Mode keineswegs. Seit einigen Wochen begeistern die drei Schauspielerinnen erneut mit ihren herausragenden Kleidungsstücken. In New York wird derzeit die zweite Staffel der «SATC»-Nachfolgeserie gedreht.

View this post on Instagram A post shared by And Just Like That... (@justlikethatmax)

«Élite»

Die spanische Netflix-Show «Élite» begeistert seit November 2022 mit einer sechsten Staffel. Seither sind auch die heissen Business-Looks der einzelnen Schülerinnen wieder in aller Munde, heisst: kurze Plissee-Röcke, Bomberjacken, XXL-College-Jacken, weisse Blusen, enge Blazer, kurze Tweed-Jacken. Grosse Styling-Regeln gibt es hier nicht. Stattdessen geht es eher um wilde Kombinationen und Mut zu Farbe und ausgefallenen It-Pieces.

«House of the Dragon»

Der Hype um das «Game of Thrones»-Prequel «House of the Dragon» sorgte diese Jahr für einen Haarfarben-Trend. Viele Fashionistas setzten etwa auf ein Platinblond à la Prinzessin Rhaenyra Tagaryen (Milly Alcock) – Dragon Blonde. Dabei handelt es sich um ein sehr weisses Blond mit kühlen Untertönen. Die Farbe funktioniert am besten bei kühlen und hellen Hauttönen und hebt blaue, grüne und graue Augen noch mehr hervor.

Mehr zum Thema:

Sex and the CityGame of ThronesCynthia NixonPrinz WilliamPrinz HarryInstagramNetflixMutterQueenHBO