Trauer um den US-Schauspieler Rio Hackford: der Sohn von Regisseur Taylor Hackford (77, «Ray») und Stiefsohn der britischen Schauspielerin Helen Mirren (76, «The Queen») ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Sie seien beide «untröstlich» über diesen Verlust, teilten Hackford und Mirren in einer Stellungnahme mit, wie «People.com» und andere US-Medien am Dienstag berichteten. Er sei an einer sehr aggressiven und selten Form von Augenkrebs gestorben. Hackford und Mirren riefen in ihrer Mitteilung zu regelmässigen Augenuntersuchungen auf.
Rio Hackford bei einem Auftritt in Los Angeles.
Rio Hackford bei einem Auftritt in Los Angeles. - imago/APress
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Rio Hackfords jüngerer Bruder Alexander hatte zuvor dem Branchenblatt «Variety» mitgeteilt, dass der Schauspieler am 14.

April in Kalifornien gestorben sei. Schauspielerin Renée Zellweger würdigte ihren Kollegen als «Titan von Güte, Liebe, Klasse, Mut». Vince Vaughn beschrieb ihn als «loyal und lustig».

Hackford spielte in Filmen und TV-Serien wie «Pretty Woman», «Liebe auf Umwegen», «Die Gebrüder Weihnachtsmann», «Treme» und «The Mandalorian» mit. Er stammte auf Taylor Hackfords erster Ehe mit Georgie Lowres. In dritter Ehe ist der Regisseur seit 1997 mit Oscar-Preisträgerin Mirren verheiratet.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

SchauspielerQueenLiebe