Sharon Stone bezahlte das Gehalt von Leonardo DiCaprio für «Schneller als der Tod». Die Schauspielerin wollte den talentierten Jungen unbedingt an Bord haben.
Sharon Stone
Sharon Stone bezahlte das Gehalt von Leonardo DiCaprio, da die Produzenten ihn sonst nicht angestellt hätten. (Archivbild) - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • In ihren Memoiren gibt die Schauspielerin Sharon Stone einiges preis.
  • Sie hat verraten, dass sie DiCaprios Gage im Film «Schneller als der Tod» selbst bezahlte.
  • Weil die Produzenten keinen so unbekannten Schauspieler wollten, war dies der einzige Weg.

Sharon Stone bezahlte das Gehalt von Leonardo DiCaprio für «Schneller als der Tod» aus eigener Tasche. Denn die 63-jährige Schauspielerin wollte den talentierten Jungen unbedingt an Bord haben. Sie musste TriStar Pictures davon überzeugen, den damals 21-jährigen Schauspieler in dem Western-Film von 1995 zu besetzen.

«Schneller als der Tod» kam zwei Jahre vor DiCaprios Durchbruch zum Weltstar im Blockbuster «Titanic» von 1997 heraus. In ihren Memoiren «The Beauty of Living Twice» schreibt Sharon Stone: «Dieser Junge namens Leonardo DiCaprio war der Einzige, der das Vorsprechen gemeistert hat. Meiner Meinung nach war er der Einzige, der hereinkam und weinte. Und seinen Vater anflehte, ihn zu lieben, als er in der Szene starb.»

Die Studiobosse waren jedoch zögerlich und verstanden nicht, warum Sharon Stone unbedingt einen unbekannten Schauspieler nehmen wollte. Die «Basic Insict»-Darstellerin schreibt weiter: «Das Studio sagte, wenn ich ihn so sehr wollte, könnte ich ihn von meinem eigenen Gehalt bezahlen. Also tat ich es.»

Der heute 46-jährige Oscar-Preisträger hatte vor dem Western im Film «This Boy's Life» (1993) mitgespielt. So wie «Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa» (1993) und «Jim Carroll – In den Strassen von New York» (1995). In «Schneller als der Tod» waren auch die Stars Gene Hackman und Russell Crowe dabei.

Mehr zum Thema:

Tod Leonardo DiCaprio Schauspieler Vater Sharon Stone