Beim «Sex and the City»-Reboot werden viele altbekannte Gesichter zu sehen sein. Unter anderen kehren David Eigenberg und Willie Garson zurück.
«Sex and the City»-Neuauflage
Die Schauspieler David Eigenberg (l-r), Willie Garson und Mario Cantone: Sie gehören zu den altbekannten Gesichtern, die auch in der Neuauflage von «Sex and the City» zu sehen sein werden. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kultserie «Sex and the City» bekommt ein Sequel.
  • Viele altbekannte Stars sind mit von der Partie.
  • Es wird jedoch auch mindestens eine neue Figur geben. Diese ist nicht-binär.

Nicht nur Mr. Big kehrt zur Kultserie zurück. Mit einer ganzen Reihe weiterer Charaktere werden wir ein Wiedersehen in «Sex and the City» feiern dürfen.

Viele weitere altbekannte Stars spielen beim «Sex and the City»-Reboot mit. Gerade erst wurde bestätigt, dass Chris Noth seine Kultrolle als Mr. Big wieder aufnehmen wird. Der Sender «HBO Max» hat bekannt gegeben, dass David Eigenberg, Willie Garson und weitere bei der Serie mit dabei sind.

«Sex and the City»
Chris Noth und Sarah Jessica Parker am Set von «Sex and the City». - Keystone

Die Handlungsstränge der geliebten «Sex and the City»-Charaktere sollen mit denselben Schauspieler weiter geführt werden. Dies sagte Produzent Michael Patrick King laut «Variety». Die Fans können sich wieder auf die Figuren Steve Brady, Stanford Blatch, Anthony Marentino und Harry Goldenblatt freuen.

«Che Diaz» als neue Rolle in «Sex and the City»

Letzten Monat wurde ausserdem enthüllt, dass Sara Ramirez eine nicht-binäre Figur namens «Che Diaz» spielen wird. Die Figur wird in der englischen Sprache geschlechtsneutrale Pronomen verwenden. Che wird als nicht-binäre, queere Stand-up-Comedian beschrieben.

Eine Beschreibung von Che von HBO Max lautet: «Che ist eine grosse Präsenz mit einem grossen Herzen. Ihr unverschämter Sinn für Humor und menschlicher Überblick über Geschlechterrollen haben sie und ihren Podcast sehr beliebt gemacht.»

Mehr zum Thema:

Schauspieler HBO Sex and the City