Die erfolgreichen «Bridget Jones»-Filme sollen einen vierten Teil erhalten. Das sagt Hauptdarstellerin Renée Zellweger zu einem Comeback ihrer Paraderolle.
Schlüpft Renée Zellweger bald wieder in Shapewear?
Schlüpft Renée Zellweger bald wieder in Shapewear? - imago/ZUMA Wire
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Womöglich wird Renée Zellweger bald wieder in die Rolle von Bridget Jones schlüpfen.
  • Die Produzenten haben die 53-Jährige offenbar für einen vierten Teil angefragt.
  • Der dritte Teil, der 2016 erschienen war, endete mit der Geburt ihres Sohnes.

Schauspielerin Renée Zellweger (53) könnte bald wieder als Bridget Jones vor der Kamera stehen. Wie «The Sun» berichtet, sollen die Produzenten derzeit an einem vierten Film über die beliebte Junggesellin arbeiten.

Sie hätten «immer gewusst, dass es einen riesigen Markt für eine Fortsetzung gibt». Dies sagte eine nicht näher genannte Quelle der britischen Zeitung. Jetzt sei «der richtige Zeitpunkt» gekommen. Die Fans würden «unbedingt wissen wollen», was seit 2016, als der letzte Film der Reihe erschien, passiert sei.

renée Zellweger
Renée Zellweger wurde durch ihre Rolle in Bridget Jones bekannt. - Keystone

Der vierte Film soll Bridget Jones in ihrer Mutterrolle «mit ihrem schnell heranwachsenden Sohn» zeigen, meldet die «Sun». Die Produktion soll angeblich noch in diesem Jahr beginnen. Der 2016 erschienene, dritte Teil «Bridget Jones' Baby» endete mit der Geburt ihres Sohnes.

Als Vater stellte sich der Anwalt Mark Darcy (Colin Firth) und nicht ihr Liebhaber Jack Qwant (Patrick Dempsey) heraus. Eine Zeitungsschlagzeile verriet am Ende zudem, dass der schmierige Daniel Cleaver nach seinem angeblichen Tod lebend gefunden worden war. Eine Rückkehr von Hugh Grant (61) scheint im vierten Teil der Filmreihe also nicht ausgeschlossen.

Renée Zellweger über Bridget Jones: «Ich liebe sie»

Renée Zellweger sagte Anfang des Jahres in der «Jess Cagle Show», dass sie ihre Paraderolle gerne noch einmal spielen würde: «Ich hoffe es. Ich hoffe es. Ich meine, es macht Spass, weisst du, sie ist so lustig.» Sie fügte hinzu: «Ich liebe sie.»

Mögen Sie die «Bridget Jones»-Filme?

Alle drei «Bridget Jones»-Filme basieren auf den gleichnamigen Romanen der Autorin Helen Fielding (64): «Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück» (2001), «Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns» (2004) und «Bridget Jones' Baby» (2016). Hauptdarstellerin Renée Zellweger war für ihre Rolle als Bridget Jones unter anderem für einen Oscar und zwei Golden Globes nominiert.

Mehr zum Thema:

Hugh Grant Schokolade Filme Vater Tod