Eigentlich wollte Märtha Louise schnellstmöglich zu ihrem Durek in die USA ziehen. Nun legt sie die Pläne aber auf Eis.
märtha louise
Die Prinzessin und der Schamane: Märtha Louise und Durek Verrett. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Märtha Louise verkündete noch im April, sie wolle bald zu ihrem Freund in die USA ziehen.
  • Nun legt die Norwegen-Prinzessin ihre Pläne offenbar auf Eis.
  • Wegen Corona sei die Lage aktuell zu unsicher, so die 50-Jährige.

Macht Corona ihren Liebesplänen einen Strich durch die Rechnung?

Kürzlich feierte Norwegen-Prinzessin Märtha Louise ihren 50. Geburtstag. In einem Interview anlässlich des grossen Tages mit dem Sender NRK lässt sie verlauten: «Ich habe im Moment keine Pläne, umzuziehen. Bei Covid-19 ändert sich ständig alles, und wir haben keine Ahnung, was von einem Tag auf den anderen passiert.»

Prinzessin Märtha Louise
Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und ihr Partner, Durek Verrett, Schamane aus den USA, sind auf Promotionstour in den USA.
Prinzessin Märtha Louise
Ihre Beziehung sorgte immer wieder für Entsetzen: die norwegische Prinzessin Märtha Louise und US-Schamane Durek Verrett.
Märtha Louise
Leah Isadora, die älteste Tochter von Märtha Louise.
Norwegen-Prinzessin
Die Norwegen-Prinzessin und der Sex-Schamane.

Nanu? Vor wenigen Monaten hörte sich das noch ganz anders an. Damals konnte sie es kaum erwarten zu ihrem Freund, dem US-Sex-Schamanen Durek Verrett (46), zu ziehen.

Einreisebeschränkungen wurden gelockert

Noch im Februar erklärte die Schwester von Prinz Haakon (48), dass sie einen Umzug in die Staaten in Betracht ziehe. Ihre Sehnsucht nach ihrem Partner Durek sei zu gross. Die beiden hatten sich aufgrund der Corona-Pandemie nur selten zu Gesicht bekommen.

Und im April hiess es: «Wir planen, mit der Zeit umzuziehen. Die Kinder werden natürlich mitmachen.» Märtha Louise hat aus ihrer Ehe mit Ari Behn (†47) drei Töchter: Maud Angelica (17) Leah Isadora (15) und Emma Tallulah (12).

durek
Märtha Louise, Durek und die drei Kids. - Instagram / @shamandurek

Jetzt, wo die Einreisebeschränkungen in die USA gelockert wurden, macht die Prinzessin einen Rückzieher. Warum sich Prinzessin Märtha Louise doch dazu entschieden hat, mit ihren Töchtern vorerst in Norwegen, ist unklar.

Würden Sie für die Liebe auswandern?

Mehr zum Thema:

Geburtstag Coronavirus