Krimi oder Show? Die meisten TV-Zuschauer entschieden sich am ersten Weihnachtsfeiertag für Nervenkitzel. Aber auch Kevin hat wieder gepunktet.
Da geht er hin - der Weihnachtsmann. Foto: Gordon Timpen/NDR/dpa
Da geht er hin - der Weihnachtsmann. Foto: Gordon Timpen/NDR/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der neue «Nord bei Nordwest»-Krimi im Ersten hat das Quotenrennen am Abend des ersten Weihnachtsfeiertags für sich entschieden.

Im Schnitt 7,45 Millionen Menschen schalteten bei der Weihnachtsepisode «Ho Ho Ho!» ein, was einem Marktanteil von 26,4 Prozent entsprach. Für «Dalli Dalli - Die Weihnachtsshow» mit Moderator Johannes B. Kerner und prominenten Gästen im ZDF entschieden sich 4,03 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (14,8 Prozent).

Gut dabei war am Samstagabend ab 20.15 Uhr auch Sat.1: 2,58 Millionen Leute interessierten sich für die Komödie «Kevin - Allein in New York» von 1992, was einer ordentlichen Quote von 9,5 Prozent entsprach. Mit dem ersten Teil «Kevin - Allein zu Haus» hatte Sat.1 am Heiligabend den Quotensieg errungen (2,42 Millionen / 12,9 Prozent).

Die Romantikkomödie «Pretty Woman» von 1990 lockte am Samstagabend 1,72 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer zu Vox (6,2 Prozent). Den Fantasyfilm «Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen» von 2018 auf ProSieben schauten 1,63 Millionen (6,0 Prozent) und den Animationsfilm «Der Grinch» von 2018 auf RTL 1,20 Millionen (4,3 Prozent). Für die Krimikomödie «Eine Leiche zum Dessert» von 1976 auf Kabel eins konnten sich 0,77 Millionen Leute erwärmen (2,7 Prozent).

Mehr zum Thema:

Moderator ProSieben Sat.1 Krimi Vox ZDF RTL