Einmal und nie wieder: Nachdem Verona und Franjo Pooth an Heiligabend das Ziel von Einbrechern wurden, rüsten sie nun ihr Anwesen auf und gehen auf die Jagd.
Verona Pooth wurde ausgeraubt und will jetzt auf Instagram nach den Tätern suchen. - Instagram /@verona.pooth

Das Wichtigste in Kürze

  • Verona lebt mit ihrer Familie in einer Villa in der Nähe von Düsseldorf.
  • Dort wurde nun eingebrochen.
  • Jetzt will Verona selbst auf die Jagd der Diebe gehen - via Social Media.

Ausgerechnet zum Fest der Liebe mussten Verona (53) und Franjo Pooth (52) eine höchst unliebsame Entdeckung machen. Ihre Villa in Meerbusch in der Nähe von Düsseldorf wurde von Dieben verwüstet.

Die Einbrecher machten dabei fette Beute. Neben Verona Pooths Auto wurde unter anderem ihr «kompletter Hochzeitsschmuck» entwendet, wie sie «Bild» verriet.

Verona Pooth
TV-Star Verona Pooth will mit Hilfe ihres Instagram-Kanals die Diebe jagen. - Instagram

Doch nun rüsten die Pooths auf. Neben einer neuen «Hightech-Alarmanlage» läuft auch Sicherheitspersonal um das Anwesen. Und Verona geht noch einen Schritt weiter.

Auf ihrem Instagram-Kanal lässt sie ihre Fans abstimmen, ob sie das Einbruchsvideo online stellen soll. Der TV-Star erhofft sich damit einen schnelleren Fahndungserfolg!

Auch eine Freundin von Verona Pooth wurde bestohlen

Nur einen Tag zuvor wurden Nachbarn der Pooths ausgeraubt. Ausgerechnet Pooths Sohn Rocco (10) und der befreundete Nachbarsjunge hätten die Einbrecher dabei auf frischer Tat ertappt.

«Roccolito hat den Einbrechern in die Augen gesehen, sie ihm auch. Sie sind einfach weggerannt. Sie hätten aber auch eine Waffe haben und ihn schwer verletzen können», so Verona Pooth.

Nicht erst seit «Kevin – Allein zu Haus» ist bekannt, dass Diebe gerne in verwaisten Häusern fette Beute zu machen. Und dazu nutzen sie oft die besinnliche Weihnachtszeit. An der Beleuchtung lässt sich in aller Regel gut erkennen, ob jemand zu Hause ist oder nicht.

Mehr zum Thema:

Instagram Waffe Liebe Jagd