In Corona-Zeiten steigt der Trend zum Haustier. Da macht Sängerin Miley Cyrus keine Ausnahme.
Miley Cyrus hat einen Pitbull. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
Miley Cyrus hat einen Pitbull. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • US-Sängerin Miley Cyrus hat nach eigenen Angaben einen Pitbull aus dem Tierheim adoptiert.

Ihren neuen Hund namens «Angel» präsentierte die 28-Jährige am Montag auf Instagram.

«Das Stigma und die Stereotypen, die Pitbulls umgeben, zerreissen mich. Diese Rasse ist unvergleichlich liebevoll», schrieb Cyrus. Wie beim Menschen sei die Erziehung entscheidender als das Naturell. Sie sei Hals über Kopf verliebt und es sei ziemlich cool, einen «Engel» an der Leine zu haben.

Vor knapp zwei Monaten war Cyrus' frühere Hündin, ein geretteter Pit-Mix namens Mary Jane, gestorben. Sie sei sich sicher, dass Mary Jane sie mit ihrem neuen Familien-Mitglied zusammengebracht habe, schrieb Cyrus weiter.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

CoronavirusInstagramMiley CyrusHund