Der Stylist darf nach seiner Erkrankung das Krankenhaus wieder verlassen.
Manuel Cortez
Manuel Cortez - Bang

Manuel Cortez darf nach Wochen das Krankenhaus verlassen. Endlich darf er wieder nach Hause! Nachdem der Schauspieler vor einigen Wochen seine Infektion mit dem Coronavirus öffentlich gemacht hatte, hatte sich seine gesundheitliche Verfassung zugespitzt. In seiner Instagram-Story meldete sich der Star aus der Klinik. „So kann's auch gehen. Mein Corona-Verlauf war erst sehr entspannt, dann habe ich immer höheres Fieber gekriegt und habe dann angefangen, schwer zu atmen«, erzählte er seinen Followern.

Jetzt die positive Nachricht: Er darf die Klinik wieder verlassen! Auf Instagram teilte er mit: „Nach 27 Tagen Corona-Infektion kann ich nun endlich das Krankenhaus verlassen.“ Besonders bei seiner Familie und seinen Fans wollte sich der Stylist bedanken: „Eure Liebe ist meine Heilung!“ Nachdem es ihm immer schlechter gegangen war, war er vor wenigen Wochen ins Krankenhaus gegangen, wo ihm mitgeteilt wurde, dass er an einer Lungenschädigung leide. Wie in seinem Video zu sehen war, wurde der gebürtige Freiburger mit Sauerstoff versorgt. Insgesamt hatte er sechs Tage an hohem Fieber gelitten, was ihn körperlich wie psychisch an die Grenzen gebracht hatte. Selbst Medikamente hätten ihm nicht mehr geholfen. Umso wichtiger war es dem TV-Star, seinen Fans eine wichtige Botschaft mit auf den Weg zu geben: „Lasst euch impfen, Leute!«

Mehr zum Thema:

Schauspieler Coronavirus Instagram Liebe