Madonna mia! Die Musikerin sorgt mit ihren neusten Schnappschüssen für viel Gespött.
madonna
US-Popstar Madonna. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Musikerin Madonna wird für ihre freizügigen Fotos auf die Schippe genommen.
  • Promi-Kollegen amüsieren sich über die Po-Bilder der Pop-Queen.

Dass Musik-Ikone Madonna (63) gerne provoziert, ist nichts Neues. Mit ihren neusten Bildern setzt die «Queen of Pop» aber noch einen drauf.

Madonna räkelt sich auf einem Bett, streckt ihren Po unterm Bett hervor und zeigt ihren entblössten Busen. Huch!

Madonna
Nanu? Madonna lässt ihren Nippel herausblitzen.
madonna
Madonna zeigt sich freizügig.
Madonna
Madonna streckt ihren Po unter dem Bett hervor.
madonna
Madonna beisst ins Bettgestell.
madonna
Hier verdeckt sie ihren Busen mit einem Herzli-Emoji.

Während die 63-Jährige viele Komplimente erntet, löst der Post bei einigen Stirnrunzeln aus. Gerade das Po-Bild sorgt für viel Gespött.

Briten-Moderator Piers Morgan (56, der Erzfeind von Meghan Markle) schreibt: «Tiefpunkt erreicht.»

madonna
Piers Morgan spottet über Madonna.
kate
Kate Beckinsale veräppelt ihre Tochter.

Schauspielerin Kate Beckinsale (48) veräppelte mit dem Bild ihre Tochter Lily (22): «Glaubst du, das ist zu viel, dass ich das gepostet habe? Mein Arsch sieht hier super aus.»

kate beckinsale
Kate Beckinsale 2016 an den Critics' Choice Awards. - Keystone

Briten- Moderatorin Anneka Rice (64) spottet: «Madonna und ich sind genau gleich alt. Ich nehme an, sie sucht nach ihrem Handy-Ladegerät. Wenn ich das versucht hätte, könnte ich danach nie wieder aufstehen.»

Mehr zum Thema:

Moderator Queen Madonna