Der Schauspieler Hugh Jackman macht sich Sorgen um seine Gesundheit. Der 52-Jährige könnte Hautkrebs haben.
Hugh Jackman
Hugh Jackman - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Hugh Jackman könnte möglicherweise Hautkrebs haben.
  • Der australische Schauspieler bittet seine Follower, Sonnencreme zu tragen.
  • Zudem schätzt er sich glücklich über sein Schicksal.

Hugh Jackman (52) macht sich wieder Sorgen wegen eines möglichen Hautkrebses. Der Schauspieler musste bereits mehrere Operationen an seiner Nase über sich ergehen lassen, seit ihm 2013 Basalzellkrebs diagnostiziert wurde. Jetzt scheint es wieder schlechte Nachrichten zu geben.

Hugh Jackman teilte ein Video, das ihn nach dem Besuch beim Dermatologen zeigt und auf dem er ein Nasenpflaster trägt. Darin erklärt er: «Die Ärzte haben eine Biopsie gemacht, die sie nun untersuchen werden.» Trotzdem gehe er davon aus, dass alles gut werde.

Seine Bitte: Dass alle Sonnencreme auftragen. «PEOPLE» sagte er schon damals: „Es ist immer ein bisschen ein Schock, einfach nur das Wort «Krebs» zu hören. Für Australier ist Hautkrebs eine bekannte Angelegenheit. Ich habe nie Sonnencreme benutzt und war also ein Top-Kandidat dafür.

Hugh Jackman schätzt sich glücklich

Weiter erzählte er: «Ich bin so gut es geht ruhig geblieben. Es ist Krebs, es wird wachsen, man muss es einfach entfernen.» Hugh Jackman muss alle drei Monate seine Haut kontrollieren lassen. «Wenn das mein Kreuz ist, das ich dieses Leben zu tragen habe, kann ich mich glücklich schätzen», beschrieb er.

Der «Wolverine»-Star lobt auch seine Freundin Nicole Kidman, dass sie Menschen dazu ermutigt, sich um ihre Haut zu kümmern. Im Interview sagte er dazu: «Ich bin froh darüber, dass die Denkweise vorbei ist, dass man gebräunt sein muss, um sexy zu sein. Leute wie Nicole Kidman haben einen grossen Beitrag dazu geleistet. Über sie wurden als Kind Witze gemacht, wenn sie sich zum Spielen in den Schatten stellte.»

Mehr zum Thema:

Nicole Kidman Schauspieler Nachrichten Krebs Hugh Jackman