Eine Prinzessin besucht eine Prinzessin - und das ganz offiziell: Was am Freitagabend in Oslo geplant ist.
Prinzessin Amalia der Niederlande freut sich auf ihre Diadem-Premiere.
Prinzessin Amalia der Niederlande freut sich auf ihre Diadem-Premiere. - Patrick van Katwijk/Dutch Photo Press/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die niederländische Prinzessin Amalia (18) macht ihre erste offizielle Reise als Kronprinzessin.

Die älteste Tochter von König Willem-Alexander und Königin Máxima nimmt mit ihren Eltern an der Feier zum 18. Geburtstag der norwegischen Prinzessin Ingrid Alexandra in Oslo teil.

Für Amalia ist das Galadiner am Freitagabend auch ein Diadem-Debüt. Denn zum ersten Mal wird sie diesen reich mit Edelsteinen verzierten Kopfschmuck tragen. Und darauf hat sie sich schon lange gefreut, wie sie im vergangenen Jahr in einem Buch zu ihrem 18. Geburtstag erzählte. Schon als Kind habe sie oft mit den Juwelen ihrer Mutter gespielt und auch probeweise so ein Diadem aufgesetzt. Sie sei ein grosser Fan, gestand sie der Buchautorin. «Zeig mir ein Diadem, und ich weiss, wo es herkommt. Ich kann alle Diademe von Europa erkennen.»

Ihren allerersten offiziellen Auftritt als Kronprinzessin hatte Amalia im Dezember am Tag nach ihrem 18. Geburtstag. Sie hielt ihre erste Rede vor dem Staatsrat, dem höchsten Beraterorgan der Regierung. Dem gehört der Thronfolger oder die Thronfolgerin automatisch an, sobald er oder sie volljährig ist. Viele offizielle Aufgaben wird Amalia vorerst nicht übernehmen. Sie beginnt nach dem Sommer ihr Studium in Amsterdam.

Mehr zum Thema:

Geburtstag Regierung Mutter