Rapperin Nura ärgert sich auf Tiktok, nachdem sich ihre Berufskollegin Haiyti in einem Podcast abwertend über Homosexuelle geäussert hatte.
dumm rapperin nura
Nura beim Lollapalooza Festival im Olympiapark in Berlin 2019. Foto: Gregor Fischer/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Äusserungen im Podcast «Talk-O-Mat» machte sich Rapperin Haiyti unbeliebt.
  • Dies zumindest bei Berufskollegin Nura.
  • Diese bezeichnet Haiyti als «queerfeindlich & dumm».

Die deutsche Rapperin Haiyti sieht sich Kritik ausgesetzt. Dies, nachdem sie sich – bereits im September – im Podcast «Talk-O-Mat» schwulenfeindlich äusserte.

In der Folge thematisierte Haiyti die Thematik Homophobie in einem Rap. Besonders die Zeile «Ich find euer Geld schwul, bis es meins ist», stösst bei Rapperin Nura auf Unverständnis.

Nura
Nura kommentiert die homophoben Äusserungen ihrer Berufskollegin. - Screenshot Tiktok/@nuraberlin

Auf Einwände seitens Tim Mälzer, der in der besagten Podcast-Folge zu Gast war, reagiert Haiyti nicht. Sie sagt lediglich: «Ich kann's ja auch nicht wissen, dass manche Schwule so sensibel sind. Weil jemand intelligentes weiss, dass ich die nicht anspreche, sondern dass das Kunst ist.»

Nach diesem Fehltritt bezeichnet Nura ihre Berufskollegin auf Tiktok nun als «queerfeindlich & dumm».

Mehr zum Thema:

Kunst Rap