Einfach mal vom Handy die Finger lassen: Dieter Hallervorden setzt künftig auf regelmässigen Digital Detox. Und er hofft, dass viele mitmachen.
Zwei Stunden am Tag rührt Dieter Hallervorden kein digitales Endgerät an. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Zwei Stunden am Tag rührt Dieter Hallervorden kein digitales Endgerät an. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Egal ob Handy, iPad, Laptop oder Computer: Schauspieler Dieter Hallervorden will künftig täglich zwei Stunden lang auf kein Display schauen.

Dieses Ziel habe er gemeinsam mit Freunden und Kollegen verabredet - und er rufe jeden auf, mitzumachen, teilte Hallervorden am Wochenende mit. «Klar: Neue Medien tragen zur Meinungsvielfalt bei. Doch die Dosis macht’s! Denn auf Dauer geht die Ablenke 'auf den Geist'.»

Zu der Aktion veröffentlichte der 85-jährige Intendant des Berliner Schlosspark-Theaters den Song «Leben ist live». Im Refrain heisst es: «Ein Mausklick ist kein Ausblick. Das Netz ist kein Zusammenhalt.»