Die Band gibt es bereits fast 40 Jahren, wenn auch in wechselnden Konstellationen. Jetzt haben es die Halloween-Musiker an die absolute Spitze im Ranking geschafft.
Die Band Helloween: zum ersten Mal ganz oben in den Charts. Foto: Martin Häusler/ANOTHER DIMENSION PR AGENTUR/dpa
Die Band Helloween: zum ersten Mal ganz oben in den Charts. Foto: Martin Häusler/ANOTHER DIMENSION PR AGENTUR/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Metal-Band Helloween hat es zum ersten Mal in ihrer über 35-jährigen Geschichte auf Platz eins der Albumcharts geschafft.

Die Rockgruppe, die es in verschiedenen Konstellationen bereits seit 1984 gibt, setzte sich mit einem selbstbetitelten neuen Album gegen 20 weitere Neueinsteiger durch. Auf den zweiten Rang kamen die Schweizer Schlagersänger von Calimeros mit ihrer Platte «Bahama Sunshine», Platz 3 belegen die Berliner Deutschrapper BHZ mit «Halb:vier».

In die aktuelle Top Ten schafften es nur zwei Werke aus der vergangenen Woche: Udo Lindenberg mit «Udopium - Das Beste» (4) sowie das Tauschkonzert-Album «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert, Vol. 8» (8).

Die 18-jährige US-Newcomerin Olivia Rodrigo steigt mit ihrer rockigen Single «Good 4 U» auf den zweiten Platz der Singlecharts ab, die sie in der Vorwoche noch angeführt hatte. Stattdessen schaffen es die italienischen ESC-Rocker Måneskin mit dem Song «Beggin'» auf den ersten Platz. Auch auf dem vierten Rang sind sie vertreten mit «I Wanna Be Your Slave». Neu ist «Schmetterling» vom Berliner Rapper Luciano auf Platz 3.

Neuere und alte Sport-Hymnen sind auch weiterhin in den deutschen Top 100 vertreten: die französische Hymne der WM 2018 «Ramenez la coupe à la maison» (Vegedream, 9), die offizielle Hymne «We Are The People» (Martin Garrix feat. Bono & The Edge, 18) und der ARD-Song «Die guten Zeiten» (Wincent Weiss & Johannes Oerding, 54).

Mehr zum Thema:

Halloween Musiker Top Ten Bono ARD