Als George Clooney erfuhr, Vater von Zwillingen zu werden, war er «entsetzt». Diese Information sei für den US-Schauspieler eine «Katastrophe» gewesen.
george clooney
George Clooney mit seiner Frau Amal Clooney. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Vater von Zwillingen zu werden, war für George Clooney zunächst unvorstellbar.
  • Er sei «entsetzt» gewesen, als er es erfahren habe, gibt er zu.
  • Mittlerweile sei es aber die «tollste Sache der Welt».

George Clooney (61) mit offenen Worten: Der US-Schauspieler war «entsetzt», als er im Alter von 56 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Amal Clooney (44) erfuhr: Er würde Vater von Zwillingen werden. In der «Drew Barrymore Show» sprach der Oscarpreisträger über die Schwangerschaft seiner Frau. «Das war nicht Teil des Plans», verriet Clooney.

george clooney
George Clooney und seine Frau Amal Clooney beim AFI Life Achievement Award 2018. - Keystone

Seine Frau habe sich in der zwölften Schwangerschaftswoche befunden und beide hätten einen Termin beim Frauenarzt gehabt. Dann habe der Doktor gesagt: «Es ist ein Junge. Und ein Mädchen.» George Clooneys Reaktion: «Was?»

«Es war eine Katastrophe. Ich dachte: ‹Willst du mich verarschen?›», erzählt Clooney. Mittlerweile seien seine Zwillinge «die tollste Sache der Welt», damals aber sei er «entsetzt» gewesen.

George Clooney heiratete seine Amal im September 2014

Auf die Frage von Barrymore, ob er Angst verspürt habe, entgegnete der «Up in the Air»-Star: «Nun, ich war 56 Jahre alt und das klang für mich einfach schrecklich.»

George Clooney galt lange Jahre als der begehrteste Junggeselle Hollywoods. Im April 2014 verlobte er sich mit der britisch-libanesischen Menschenrechtsanwältin Amal Alamuddin. Im September desselben Jahres folgte die Hochzeit der beiden im italienischen Venedig. Im Juni 2017 kamen die beiden Zwillinge Alexander und Ella Clooney (beide 5) zur Welt.

Mehr zum Thema:

SchwangerschaftAmal ClooneySchauspielerZwillingeHochzeitAngstVaterGeorge Clooney