Sie ist die Tochter vom Sport-Moderator Jörg Wontorra. Von der 2. Bundesliga bis zur Deutschen Nationalmannschaft hat sie alles moderiert. Obwohl sie nie wie ihre Eltern werden wollte.
Ihr Gesicht ist aus der deutschen Sportlandschaft nicht mehr wegzudenken: Laura Wontorra feiert Geburtstag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Ihr Gesicht ist aus der deutschen Sportlandschaft nicht mehr wegzudenken: Laura Wontorra feiert Geburtstag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 10.

Februar wurde ihr die Ehre zu Teil, wie schon zuvor Horst Lichter, Henry Maske und weiteren Prominenten, zur Ehrenamtspatin der Stadt Köln ernannt zu werden.

Als Gesicht der Kampagne «KölnEngagiert» soll Laura Wontorra Menschen auszeichnen, die sich für die Gesellschaft eingesetzt haben. An diesem Samstag wird sie 33 Jahre alt.

Über Praktika ins Hauptprogramm

Obwohl sie eigentlich nie wie ihre Eltern werden wollte – ihr Vater Jörg Wontorra ist Sport-Moderator und war über viele Jahre in verschiedenen Produktionen zu sehen – studierte die 1989 in Bremen Geborene PR und Kommunikation in Köln. Zuvor hatte sie nach ihrem Abitur 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking bei einem Praktikum im Deutschen Haus ihre ersten grossen Berührungspunkte mit Sportjournalismus. Während ihres Volontariats bei Sky Deutschland erlernte sie das Werk der Moderation, wurde zur Berichterstatterin und war bei Fussball-Bundesligaspielen als Feld-Reporterin aktiv.

Jahrelange Engagements bei Sport 1 und RTL liessen ihren Bekanntheitsgrad wachsen. Ligen – und Wettbewerbsübergreifend wurde sie am Spielfeldrand eingesetzt, sammelte Stimmen von Spielern, Trainern und Funktionären und wurde zu einem Gesicht der deutschen Sportlandschaft. Ab 2017 begleitete sie auf RTL Spiele der Deutschen Nationalmannschaft.

Seit der Bundesliga-Saison 2021/2022 ist sie auf dem Streaming-Dienst DAZN zu sehen und moderiert Bundesligapartien. Doch auch ausserhalb des Fussballs ist sie bekannt. Gemeinsam mit Kommentator Frank Buschmann und Jan Köppen moderiert sie die Erfolgsshow «Ninja Warrior Germany» auf RTL.

Privat glücklich und engagiert

Laura Wontorra ist wie der Rest ihrer Familie Fan vom SV Werder Bremen. Sie lebt in Köln, wo sie den Fussballprofi Simon Zoller, der aktuell für den VfL Bochum spielt, kennenlernte. Seit 2016 sind die beiden verheiratet.

In der Vergangenheit setzte sie sich sozial beim RTL-Spendenmarathon ein. Ausserdem zeigt sie Engagement für die «Hansestiftung» ihres Vaters. Die Stiftung fördert soziale Projekte im Bereich Integration und Sport für Kinder aus sozial benachteiligten Familien.

Mehr zum Thema:

Werder Bremen Ninja Warrior VfL Bochum Bundesliga Moderator Vater RTL