40 Jahre ist es her, seit der Rock-Hit «Smoke on the Water» von Deep Purple entstanden ist. Noch heute wird der ikonische Riff des Songs überall wiedererkannt.
smoke on the water (remastered 2012)
Roger Glover und Ian Gillan von Deep Purple im Jahr 2016. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Song «Smoke on the Water» wird heute Samstag 40 Jahre alt.
  • Das Lied enthält wohl einer der bekanntesten Riffs überhaupt.
  • Auch die Entstehungsgeschichte dazu ist bizarr.

Heute vor 40 Jahren, am 4. Dezember 1971, ist der Song «Smoke on the Water» der britischen Band Deep Purple entstanden. Der Rock-Hit ist auf dem Album «Machine Head» erschienen und zählt zu den bekanntesten Rock-Liedern aller Zeiten. Nicht umsonst, denn das Haupt-Riff von «Smoke on the Water» ist wohl das ikonischste überhaupt.

Der Song entstand, als im Casino von Montreux VD ein Feuer ausbrach und sich der Rauch auf dem Genfersee ausbreitete. Die Band beobachtete das Ganze von ihrem Hotelzimmer aus und schilderte die Geschehnisse später in einem Song. «Smoke on the Water» war geboren.

Mehr zum Thema:

Feuer