Der Schauspieler weiss, dass er viel Glück gehabt hat. Er würde seinen Erfolg niemals nur auf seine eigene Arbeit zurückführen.
Daniel Radcliffe
Daniel Radcliffe - Bang
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Daniel Radcliffe ist sich seines Glücks bewusst.
  • Im Alter von 12 Jahren wurde er als Harry Potter weltberühmt.

Daniel Radcliffe führt seine Karriere auf Glück zurück. Der Schauspieler wurde im Alter von nur 12 Jahren weltberühmt. Damals übernahm er die Rolle des Zauberlehrlings Harry Potter in dem riesigen Franchise. Seitdem hat sich seine Karriere steil nach oben entwickelt.

Nach acht «Harry Potter»-Filmen war der Star am Broadway und in vielen anderen erfolgreichen Produktionen zu sehen. Trotzdem hat der 30-Jährige noch immer das Gefühl, dass er einfach nur Glück gehabt habe.

Glück und Privilegien

«Mein ganzes Leben und meine Ganze Karriere sind auf Glück und Privilegien aufgebaut», erklärte der Darsteller nun gegenüber der «HuffPost». Allerdings findet er das gar nicht schlimm und würde die günstigen Umstände von damals niemals herunterspielen.

«Es ist völlig in Ordnung, dass es so ist. Ich will definitiv nicht, dass die Leute denken, ich wäre irgendwohin gekommen, weil ich einfach nur sehr hart gearbeitet hätte. Jeder, der in irgendetwas erfolgreich ist, hat auch eine ganze Menge Glück gehabt.»

Und weiter: «Ich meine, mein Leben ist ein krankes Beispiel für einen glücklichen Zufall. Ich hatte mit zehn oder elf Jahren ein riesiges Glück und das hat mir weitere Möglichkeiten beschert.»

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Harry PotterSchauspieler