Brett Tuggle ist tot. Der langjährige Live-Keyboarder der Kultband Fleetwood Mac arbeitete auch mit Grössen wie Rick Springfield und David Lee Roth zusammen.
Brett Tuggle wurde 70 Jahre alt.
Brett Tuggle wurde 70 Jahre alt. - getty/[EXTRACTED]: Harmony Gerber/Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Brett Tuggle ist am 19. Juni den Folgen seiner Krebserkrankung erlegen.
  • Der 70-Jährige war als Keyboarder mit Fleetwood Mac auf Tour.

Er war als Keyboarder mit Fleetwood Mac auf Tour, spielte mit Rick Springfield (72) und David Lee Roth (67). Bereits am vergangenen Sonntag ist Brett Tuggle an Krebs gestorben. Der Musiker wurde 70 Jahre alt. Sein Sohn Matt bestätigte seinen Tod gegenüber dem Musikmagazin «Rolling Stone».

Rick Springfield würdigte seinen verstorbenen Kollegen auf Twitter. «Unser geliebter Brett Tuggle hat es heute Abend nach Hause geschafft. Gott segne seinen wunderbaren Geist», schrieb der Sänger zu einer Collage aus Bildern mit dem Keyboarder.

Brett verliess Fleetwood Mac 2018

Der in Denver geborene Musiker lernte in seiner Jugend klassisches Klavier. Ab seinem Teenageralter zog er mit verschiedenen Bands herum. Später wurde Tuggle Tour-Keyboarder für Rick Springfield, David Lee Roth oder John Kay (78) von Steppenwolf.

Mit Fleetwood Mac kam Brett Tuggle erstmals 1992 in Kontakt. Mick Fleetwood (74) verpflichtete ihn für sein Nebenprojekt The Zoo. Ab 1997 ging Tuggle dann mit den frisch vereinten Fleetwood Mac auf Tour – auch bei Soloprojekten war er dabei. Als 2018 Lindsay Buckingham von der Band gefeuert wurde, musste allerdings auch Brett Tuggle gehen.

Mehr zum Thema:

Musiker Twitter Krebs Tod