Birgit Lauda war bis zu seinem Tod im Jahr 2019 mit Formel-1-Star Niki Lauda verheiratet. Nun stellt die Witwe erstmals den neuen Mann an ihrer Seite vor.
Birgit Lauda niki lauda
Birgit Lauda mit Marcus Sieberer an den Salzburger Festspielen. - Dukas

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei Jahre nach Niki Laudas Tod ist seine Witwe wieder vergeben.
  • Am Samstag zeigte sich Birgit Lauda erstmals öffentlich mit ihrem neuen Freund.
  • Dabei handelt es sich um den Finanzexperten und Jurist Marcus Sieberer.

Birgit Lauda (42) war 15 Jahre lang mit der Formel-1-Legende Niki Lauda (†70) verheiratet. Zwei Jahre nach seinem Tod hat die Witwe ihr Herz wieder vergeben. Den neuen Mann an ihrer Seite zeigt sie zum ersten Mal an den Salzburger Festspielen am Samstag.

birgit Lauda
Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda starb vor zwei Jahren. - dpa

An der Premiere von «Tosca» erschien die 42-Jährige Arm in Arm mit dem Finanzexperten und Jurist Marcus Sieberer (54). Doch er war «nicht nur ein Begleiter», wie sie gegenüber der «Bild»-Zeitung verriet. «Er ist der neue Mann in meinem Leben nach Niki. Wir haben uns auf Ibiza durch gemeinsame Freunde kennengelernt», so Birgit.

Sie ist bereits seit Anfang des Jahres mit Marcus zusammen. Er sei geschieden und der Vater von zwei Teenagern. Birgit Lauda selbst bringt ebenfalls zwei Kinder in die Beziehung mit: Zusammen mit Niki Lauda hatte sie im September 2009 die Zwillinge Max und Mia (11).

Mehr zum Thema:

Zwillinge Vater Tod Niki Lauda