Alec Baldwin hat während Dreharbeiten aus Versehen eine Kamerafrau getötet und den Regisseur des Filmes schwer verletzt.
Alec Baldwin
Tödlicher Unfall am Set von Alec Baldwins Film. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Alec Baldwin hat beim Dreh eines neuen Films eine Requisitenwaffe abgefeuert.
  • Er tötete versehentlich eine Kamerafrau. Der Regisseur des Filmes schwebt in Lebensgefahr.
  • Der Schauspieler wurde von der Polizei befragt.

Diese Nachricht schockt ganz Hollywood!

Bei den Dreharbeiten für den Western-Film «Rust» kam es zu einem tödlichen Unfall. Schauspieler Alec Baldwin (63) hat versehentlich die Kamerafrau Halyna Hutchins (†42) erschossen. Regisseur Joel Souza (48) wurde ebenfalls verletzt und schwebt laut Polizei in Lebensgefahr.

Halyna Hutchins
Kamerafrau Halyna Hutchins kam beim Unfall mit Alec Baldwin ums Leben.
alec baldwin
Alec Baldwin umarmt den Witwer der verstorbenen Kamerafrau Halyna Hutchins (†42).
joel souza
Joel Souza schwebt in Lebensgefahr.

Wie es dazu kam? Nach Angaben der Ermittler kam eine Requisitenwaffe zum Einsatz, die offenbar versehentlich scharf geladen worden war.

Alec Baldwin bricht weinend zusammen

Laut Paparazziportal «TMZ» wurde noch keine Anklage im tödlichen Unfall erhoben. Die Ermittlungen seien noch am Laufen.

Baldwin, der als Ko-Produzent und Hauptdarsteller an den Dreharbeiten beteiligt ist, wurde von den Ermittlern befragt. Sichtlich mitgenommen bricht der Hollywood-Star zusammen.

Wie es zu der Tragödie kommen konnte, bleibt wohl noch eine Weile unbeantwortet.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Hollywood Alec Baldwin