Motsi Mabuse teilt auf ihrem Instagram-Kanal Schnappschüsse aus ihrem Familienleben. Jetzt führte die Tänzerin ein bewegendes Gespräch mit ihrer Tochter.
Motsi Mabuse
Die Tänzerin und Moderatorin Motsi Mabuse. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf Instagram teilte Motsi Mabuse eine bewegende Geschichte.
  • Die Tänzerin sprach mit ihrer Tochter über verschiedene Hautfarben.
  • Die 40-Jährige machte ihrer Tochter jedoch klar, dass alle Menschen gleich sind.

Seit 2011 ist Motsi Mabuse ein Teil der Jury bei «Let's Dance». Bevor Motsi den Jury-Job annahm, performte sie selber als Tänzerin in der Show.

Ihren Traum von einer Karriere als Profitänzerin verfolgt die gebürtige Südafrikanerin bereits seit über 20 Jahren in Deutschland.

Let's Dance
Let's Dance Moderatorin Motsi Mabuse im RTL-Interview. - RTL

Auf Instagram teilt die Tänzerin zudem oftmals süsse Schnappschüsse ihrer Familie. Nun führte die Südafrikanerin jedoch ein bewegendes Gespräch mit ihrer kleinen Tochter.

Motsi Mabuse: Im Inneren sind wir alle gleich

«Meine Tochter fragte mich heute nach grauen Tieren. Wir gingen die Liste durch: Elefant, Einhorn, Nilpferd. Dann fragte sie mich, ob auch Menschen Farben haben und welche Farbe ihr Papa hätte, welche ich und welche sie selbst», erklärte Motsi.

«Let's Dance»
Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González bei «Let's Dance». - TVNOW

Die Tänzerin fuhr fort: «Dann fragte sie mich nach ihrer Narbe, welche die Farbe ihres Papas hat. Ich erklärte ihr dann, dass wir im Inneren alle gleich sind!»

Die 40-Jährige fügte schlussendlich noch hinzu: «Ich habe ihr nicht gesagt, dass Menschen sie eines Tages wegen ihrer Hautfarbe diskriminieren werden.»

Mehr zum Thema:

Let's Dance Instagram