Eva Benetatou scheint kein Vertrauen mehr in Ex Chris Broy zu haben. Wie sie verrät, lässt sie ihren Sohn lieber bei ihrer Mutter.
Eva Benetatou
Eva Benetatou und ihr Sohn. - Instagram / evanthiabenetatou

Das Wichtigste in Kürze

  • Eva und Chris trennten sich noch vor der Geburt ihres Sohnes.
  • Jetzt plauderte die 29-Jährige aus dem Nähkästchen.
  • Eva wünscht sich eine grosse Familie.

Eva Benetatou und Chris Broy trennten sich noch während der Geburt ihres Sohnes. Kurz darauf folgte die grosse Schlammschlacht. Aktuell ist die 29-Jährige dennoch sehr zufrieden mit ihrer Situation.

Eva Benetatou
Eva Benetatou und Sohn George. - Instagram / evanthiabenetatou

Eva zieht ihren Sohn George alleine gross und beantwortete nun eine pikante Frage. Auf Instagram fragte ein Fan, ob Eva ihren Sohn im Notfall eher bei dem Kindesvater Chris oder ihrer eigenen Mutter parken würde. «Gott bewahre! Aber es wäre definitiv meine Mutter», stellte sie klar.

Eva Benetatou: Wunsch von grosser Familie

Warum Eva sich für ihre eigene Mutter entschied, verriet sie nicht. Die 29-Jährige erzählte aber, dass es wohl nicht bei einem Kind bleiben soll.

Eva Benetatou
Eva Benetatou plant weiteren Nachwuchs. - Instagram / evanthiabenetatou

«Ich habe mir schon immer eine grosse Familie gewünscht», erklärte sie. Wann Eva ihre Community mit neuen Babynews überrascht, bleibt abzuwarten. Ihr Ex hat sich zu diesen Äusserungen noch nicht gemeldet. Ganz froh über die öffentliche Aussagen von Eva wird er allerdings nicht sein.

Mehr zum Thema:

Instagram Mutter