Letzten Donnerstag fand die siebte Ausgabe des Virus Bounce Cypher in Zürich statt. Die 99 Besten der Schweizer Rap-Szene trugen dort ihr Vokabular vor.
bounce
Die Schweizer Rap-Elite traf sich am Virus Bounce Cypher 2020. Lo und Leduc waren auch dabei, hier beim Swiss Music Award. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Letzten Donnerstag fand die siebte Ausgabe des Virus Bounce Cypher in Zürich statt.
  • Mit dabei waren die 99 Besten der Schweizer Rap-Szene.

Die siebte Ausgabe des Virus Bounce Cypher 2020 ist letzten Donnerstag über die Bühne gegangen, wie «SRF» berichtet. Dort trifft sich die Schweizer Rap-Elite, um dem Rap-Gott ihre Reime zu opfern.

Das Besondere dabei ist, dass auch noch unveröffentlichte Tracks zum Besten gegeben werden. Ausserdem geht das diesjährige Bounce Cypher als das Längste Battle in die Geschichte ein. Es dauerte ganze 7 Stunden, 15 Minuten und 41 Sekunden.

bounce
Auch Rapper Stress war beim Virus Bounce Cypher mit von der Partie. - keystone

Das Cypher startete pünktlich um 16:05 Uhr mit der Walliserin KT Gorique in der Kategorie Mixblock. Diese soll die Multikulturalität der Schweiz reflektieren. So wurde in allen Landessprachen, einschliesslich Rätoromanisch, gerappt.

Virus Bounce Cypher 2020

Danach ging es weiter in der Kategorie BSL, in welcher die Nordwestschweiz ihr Können beweisen konnte. Überraschungsrapper war dabei Manuel Gagneux, der normalerweise im Metal-Genre Zuhause ist. Danach ging es weiter mit Stunde Z, stellvertretend für Stunde Zürich, wo auch Rap-Überflieger Stress auftrat.

Die Hauptstadt mit eindrücklicher Formation beim Bounce Cypher

Natürlich durfte auch die Hauptstadt nicht fehlen, welche in den Vorjahren meistens mit Abwesenheit glänzte. Dieses Jahr brachte sie aber die Crème de la Crème der Schweizer Rap-Szene mit: Lo und Leduc sowie Knackeboul waren dabei. Das Schlusslicht mimte dann die Innerschweiz in der Kategorie 041. Angeführt wurde sie von Rapper Mimiks.

Mehr zum Thema:

Stress Mimiks