Am Samstagabend kam es in Weisslingen ZH zu einer Frontalkollision von zwei Autos. Eine 35-Jährige und ein 65-Jähriger mussten ins Spital gebracht werden.
Carmen Surber, Sprecherin Kantonspolizei Zürich, spricht im Interview über den Unfall in Weisslingen. - Nau.ch/ Drone-Air-Media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 35-jährige Frau zog sich bei der Frontalkollision schwere Verletzungen zu.
  • Der 65-jährige Mann erlitt nur leichte Verletzungen.

Bei der Frontalkollision von zwei Personenwagen sind am Samstagabend in Weisslingen ZH zwei Personen verletzt worden. Eine Frau und ein Mann mussten mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Zürich am frühen Sonntagmorgen bekanntgab.

Gegen 20 Uhr fuhr ein 65-jähriger Mann mit dem Auto auf der Weisslingerstrasse Richtung Weisslingen. Zum selben Zeitpunkt war eine 35-jährige Automobilistin Richtung Kollbrunn unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen geriet der Autolenker aus noch nicht bekannten Gründen kurz vor dem Ortsteil Weissenthal auf die Gegenfahrbahn.

Beide Fahrzeuge kollidierten frontal. Die Frau zog sich beim Unfall schwere Verletzungen zu. Der Mann erlitt nur leichte Verletzungen. Bei beiden Personen, die am Unfall beteiligt waren, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an. Wegen des Unfalls war die Weisslingerstrasse für rund drei Stunden gesperrt.