Am Montag, 4. Oktober, startet die Fortsetzung der Verkehrssicherheitskampagne «Senioren im Strassenverkehr» der Kantonspolizei Zürich.
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Fahrzeuglenkende sowie andere Verkehrsteilnehmer werden mit verschiedenen Massnahmen darauf aufmerksam gemacht, dass ältere Menschen als Fussgänger zu den gefährdetsten Personen im Strassenverkehr gehören. Dies aufgrund von verschiedenen altersbedingten Faktoren wie vermindertes Hörvermögen, Abnahme der Sehfähigkeit, verminderte Beweglichkeit, langsamere Informationsverarbeitung sowie erhöhte Verletzlichkeit.

Die Kampagne will Hintergründe der Thematik aufzeigen und unter anderem zu einem rücksichtsvolleren Verhalten gegenüber älteren Verkehrsteilnehmern beitragen. Die Kampagne richtet sich gleichzeitig auch an die Seniorinnen und Senioren selbst.

Mit konkreten Tipps wird ihnen aufgezeigt, was sie selber für mehr Sicherheit machen können, wenn sie sich zu Fuss im Strassenverkehr bewegen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.weniger-senioren-unfälle.ch