Der 69-fache Schweizer Nationalspieler, WM- und EM-Teilnehmer und Ex-FCZ-Captain Blerim Dzemaili kehrt nach dreizehneinhalb Jahren zum Stadtclub zurück.
Ein Fussballfeld. - Keystone Symbolbild

Dzemaili, der einen Grossteil seiner fussballerischen Ausbildung beim FCZ absolvierte, stiess im Jahr 2003 ins Profikader des FC Zürich. Nach 135 Pflichtspielen, 14 Toren, zehn Assists, zwei Meistertiteln (2006 und 2007) sowie einem Cupsieg (2005) mit dem Stadtclub wechselte er mit 21 Jahren in die Premier League zu den Bolton Wanderers.

Danach spielte der 34-Jährige in der italienischen Serie A, wo er mit dem FC Torino, Parma Calcio, der SSC Neapel, dem CFC Genua sowie dem FC Bologna insgesamt 280 Partien bestritt. Mit Napoli wurde Dzemaili zweimal italienischer Cupsieger. Des Weiteren wurde er in der Türkei mit Galatasaray Meister und Cupsieger und war in Kanada bei Montreal Impact engagiert.

Unterstützung durch Erfahrung

Zuletzt stand der zentrale Mittelfeldspieler in China beim Shenzhen FC unter Vertrag. FCZ-Präsident Ancillo Canepa kommentiert den Transfer wie folgt: «Es ist schön, dass ein ehemaliger FCZ-Junior nach einer so eindrücklichen Karriere wieder zu seiner alten Liebe zurückkehrt. Wir freuen uns alle darauf, dass Blerim mit seiner grossen Erfahrung unsere Mannschaft unterstützen wird.»

Auch Blerim Dzemaili freut sich auf die Rückkehr zum Stadtclub: «Nach zahlreichen Jahren im Ausland freue ich mich riesig, zu meinem Stammverein zurückzukehren. Ich bin topmotiviert und möchte dem Stadtclub mit meiner Erfahrung weiterhelfen.»

Mehr zum Thema:

Premier League Galatasaray Serie A SSC Neapel Ancillo Canepa Liebe Blerim Dzemaili FC Zürich