Die Verarbeitung der Auswertung der kommunalen Bevölkerungsumfrage läuft im Mai 2022 an. 1440 Umfragebögen sind bei der Gemeinde eingegangen.
Gemeindeverwaltung, Gemeindehaus, gesehen von der Aussichtsterrasse der reformierten Stadtkirche Aarburg - Aarburg
Gemeindeverwaltung, Gemeindehaus, gesehen von der Aussichtsterrasse der reformierten Stadtkirche Aarburg - Aarburg - Nau.ch / Werner Rolli

Die umfangreiche Auswertung der im Februar und März 2022 in Aarburg durchgeführten Bevölkerungsumfrage liegt seit Anfang Mai vor. Die Rücklaufquote war rund 20 Prozent, 1440 Umfragebögen sind online oder schriftlich eingereicht worden, was schweizweit im Vergleich als gute Teilnahmequote bei solchen kommunalen Umfragen gilt. Zur Umfrage waren alle Einwohner ab 16 Jahren, Schweizer und Ausländer, eingeladen.

Gemeinderat und Verwaltung danken allen Teilnehmern, welche sich mit ihrer Wohngemeinde näher auseinandergesetzt und ihre Meinung und Inputs zu verschiedensten Fragen und Themengebieten abgegeben haben.

Die Umfrageergebnisse werden nun eingehend analysiert und die wichtigsten Aussagen aus den Fragen und den über 800 eingegangenen individuellen Kommentaren herausgefiltert.

Notwendige Massnahmen und deren Priorisierung werden daraus resultieren. Diese wiederum werden in die Strategie und letztendlich in die Legislaturziele einfliessen.

Die Details zur Auswertung und die Schlussfolgerungen daraus werden von Behörde und Verwaltung zu gegebener Zeit kommuniziert. Ziel ist, bis spätestens Herbst 2022 in einer eigens dafür einberufenen öffentlichen Infoveranstaltung die Details zu präsentieren.

Mehr zum Thema:

Herbst Aarburg