Wie die Gemeinde Biglen angibt, werden zum 1. Januar 2022 die Preise für den naturemade Strom aus Wind und Sonne infolge einer Errichtung eines Fonds angepasst.
Windräder
Windräder - AFP

Die Einwohnergemeinde Biglen bietet ihren Kunden seit Jahren die Möglichkeit, naturemade star zertifizierte Ökostromprodukte im Aufpreismodell zu beziehen.

Biglen verkaufte zertifizierten Strom bisher in den Qualitäten Wasser, Wind und Sonne. Es konnte dabei selber festgelegt werden, ob Sie eine feste Anzahl kWh oder sogar den gesamten Strom in naturemade star-Qualität beziehen wollten.

Die water star-Kunden bezahlten bisher explizit den zusätzlichen Tarif für naturemade-zertifizierten Strom aus Wasserkraft. Die Elektrizitätsversorgung Biglen bezieht aktuell ebenfalls Strom aus Wasserkraftwerken in der Schweiz (jedoch nicht naturemade-zertifizierter Strom).

Das ausstellende Gremium des Labels naturemade, Verein für umweltgerechte Energie (VUE), hat eine Neuausrichtung per 1. Januar 2022 beschlossen.

Errichtung eines Ökofonds

Die Neuausrichtung der VUE beinhaltet die Errichtung eines Ökofonds, mit dem nationale Projekte zur Ökologisierung des Energiesystems unterstützt werden.

Dies bedeutet, dass die Energieversorgungen ihren Kunden pro kWh naturemade Wind und Sonne neu zusätzlich eine Abgabe von 0.7 Rp/kWh verrechnen müssen, um diese jährlich dem VUE zu vergüten.

Der Ökostrom (Wind und Sonne) wird für die Endverbraucher daher etwas teurer. Die Energieversorger mussten deshalb entscheiden, ob sie ihren Kunden weiterhin Ökostrom von naturemade verkaufen möchten.

Die Einwohnergemeinde Biglen hat sich entschieden, ab dem 1. Januar 2022 weiterhin naturmade star zertifizierten Ökostrom im Aufpreismodell anzubieten.

Mehr zum Thema:

Wasserkraft Energie Wasser