Die Stadt Winterthur wird ein Teil des Digitalisierungsprojekts «egovpartner». Dazu leistet sie einen Jahresbeitrag von pauschal 50'000 Franken.
Digitalisierung
Die Digitalisierung wird die Schweiz in Zukunft beschäftigen. (Symbolbild) - Pixabay

Die Stadt Winterthur wird Teil von «egovpartner», einem gemeinsamen Digitalisierungsprojekt des Kantons sowie Zürcher Städte und Gemeinden. Der Stadtrat hat die entsprechende Zusammenarbeits- und Finanzierungsvereinbarung gutgeheissen.

Die Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung sollen der Bevölkerung und der Wirtschaft digital, einfach und verständlich zugänglich gemacht werden.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist noch deutlicher geworden, wie wichtig ein funktionierender digitaler Sercive public und ein gemeinsames und koordiniertes Vorantreiben der Digitalisierung sind.

Digitalisierung ist bereits seit 2021 ein Ziel des Kantons

Der Kanton Zürich hat sich bereits 2012 vorgenommen, dieses Ziel gemeinsam mit Städten und Gemeinden des Kantons anzugehen. Im Rahmen des partnerschaftlichen Netzwerks «egovpartner» wurden seither verschiedene Digitalisierungsprojekte wie zum Beispiel E-Publikation oder E-Umzug umgesetzt.

Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen der letzten Jahre wurde das Erneuerungsprojekt «Blue deal – Erneuerung egovpartner» lanciert.

Digitalisierungsprojekte sollen rascher und koordinierter umgesetzt werden

Im Zentrum steht eine neue Zusammenarbeitsvereinbarung mit einem neuen Zielbild, einer gestärkten Organisation und einem neuen Finanzierungsmodell. Ziel ist, Digitalisierungsprojekte rascher, strategischer und koordinierter umzusetzen. Die neue Organisation ist am 1. Januar 2022 gestartet.

Digitalisierung ist auch für Winterthur als zweitgrösste Stadt im Kanton Zürich ein wichtiges Thema. Sie wird für zwei Jahre Teil des Projekts und leistet als finanzielle Beteiligung einen Jahresbeitrag von pauschal 50'000 Franken. Die Teilnahme ist auf die Jahre 2022 und 2023 befristet.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Digitalisierung Franken Coronavirus