Eigengewächs, Führungsspieler und Identifikationsfigur Cédrie Tynowski bleibt langfristig bei Pfadi Winterthur. Dies wurde am 6. Oktober 2021 verkündet.
Cédrie Tynowski bleibt langfristig bei Pfadi Winterthur Handball - Pfadi Winterthur Handball

Pfadi Winterthur und Cédrie Tynowski gehören zusammen und bleiben zusammen: Der Schweizer Meister und sein rechter Flügelspieler haben den zum Saisonende hin auslaufenden Vertrag langfristig verlängert und setzen damit ein eindrückliches, gemeinsames Zeichen für die Zukunft.

Der 25-Jährige, 185 Zentimeter grosse und 85 Kilo schwere Flügelspieler, der seit 2009 bei Pfadi Winterthur spielt und in der Saison 2012/13 im NLA/QHL-Team debütierte, bleibt mindestens vier weitere Saisons ein Pfader.

402 Tore für Winterthur

In bisher 180 Spielen (Meisterschaft und Cup) erzielte der 32-fache Nationalspieler (77 Länderspiel-Tore) 402 Tore für das NLA/QHL-Team von Pfadi Winterthur. Gemeinsam in die Zukunft Der Linkshänder gewann mit Pfadi Winterthur bisher zwei Mal den SuperCup (2018 und 2021), zwei Mal den Schweizer Cup (2015 und 2018) sowie in der Saison 2020/21 den Schweizer Meistertitel.

Er verkörpert als Eigengewächs, Führungsspieler und Identifikationsfigur mit seiner Laufbahn, Leidenschaft und Identifikation Pfadi Winterthur und dessen Werte. Aufgrund seiner Entwicklung vom Nachwuchstalent zum unumstrittenen Stamm- und Nationalspieler sowie seines Werdegangs dient er dem Pfadi-Nachwuchs als grosses Vorbild.

Der langfristige Verbleib unterstreicht die Ambitionen des Vereins sowie des Spielers eindrücklich.

Tynowski ist glücklich über die Vertragsverlängerung

Zu seiner Vertragsverlängerung äussert sich Cédrie Tynowski entsprechend stolz: «Die langfristige Verlängerung meines Vertrages erachte ich als unglaubliche Wertschätzung des Vereins. Ich habe hier eine super Ausbildung genossen, bereits viel erlebt und fühle mich bei Pfadi Winterthur extrem wohl. Ich spüre grosses Vertrauen und wollte unbedingt hier bleiben. Ich bin extrem glücklich, dass die langfristige Vertragsverlängerung zu Stande gekommen ist.»

Ebenso erfreut und dankbar zeigt sich Pfadi-Präsident Jürg Hofmann über den langfristigen Verbleib von Cédrie Tynowksi: «Für den Verein Pfadi Winterthur ist der Verbleib von Cédrie Tynowski als Eigengewächs von enormer Bedeutung und Wichtigkeit. Es ist seit jeher unsere Philosophie, unsere Ziele mit eigenen Spielern zu verfolgen. Cédrie verkörpert die Pfadi-DNA – deshalb ist es sehr schön, ihn langfristig bei uns zu wissen.»

Grosser Applaus bei der Verkündigung

Die Botschaft der Vertragsverlängerung wurde der Pfadi-Familie anlässlich des Heimspiels vom Mittwoch, 6. Oktober 2021 gegen den HSC Suhr Aarau vor Anpfiff der Partie per Videobotschaft unter grossem Applaus exklusiv verkündet.