Ein Autofahrer kollidierte am Freitag, 27. August, in Heldswil mit einem parkierten Fahrzeug. Dessen Lenker wurde schwer verletzt.
Unfall
An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. - Kantonspolizei Thurgau

Ein 33-jähriger Schweizer war gegen 6.30 Uhr von Hohentannen in Richtung Heldswil unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen geriet er mit seinem Auto über die Gegenfahrbahn, überquerte einen Kiesweg und kollidierte mit einem parkierten Auto, in dem ein Mann sass.

Der 21-Jährige wurde schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst durch die Rega ins Spital geflogen werden.

Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Da Motorenöl ins Wiesland auslief, wurde im Auftrag des Amts für Umwelt Erdreich abgetragen.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. Weil der Atemalkoholtest beim 33-Jährigen einen Wert von rund 0,3 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Franken Umwelt Rega