Wie die Gemeinde Turbenthal schreibt, stehen am Nachhaltigkeitstag, 9. April 2022 , 9 bis 16 Uhr die Themen Pestizide und Biodiversität im Mittelpunkt.
Blumen.
Garten. (Symbolbild) - Pixabay

Neustart in den Gärten! Die gesunde, vielfältige Natur reguliert sich auf wunderbare Weise selber – es braucht keinen Einsatz von Giften. In Garagen, Gartenhäuschen und Kellerabteilen stehen überall noch Giftstoffe herum, die nicht mehr verwendet werden sollen. Das Sonderabfallmobil steht von 9 bis12 Uhr am Nachhaltigkeitstag bereit. Mitgebraucht werden können Sprühflaschen, Pulver und Konzentrate aus dem Bereich Garten- und Haushaltsgifte. Diese können kostenlos entsorgt werden.

Musikalisch wird der Nachhaltigkeitstag Liedermacher Andreas Fröhlich umrahmt. Er bietet über Mittag sein phänomenal biodiverses Programm.

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf Biodiversität gelegt. Einheimische Gräser, Kräuter, Bäume und Sträucher in naturnahen Gärten locken unzählige Tiere an. Diese finden dort vielfältige Nahrung und Unterschlupf. Statt Thuja, Kirschlorbeer oder Sommerflieder, werden einheimische Stauden und Sträucher – gratis, inklusive Pflanztipps und mit einem Wettbewerb angeboten. Der Verein IG Wilde Bienen stellt die Ansprüche der heimischen Wildbienen anschaulich vor.

Es wird darum gebeten, dass Besucher zu Fuss, mit dem Velo oder mit dem öffentlichen Verkehr zum Nachhaltigkeitstag kommen. Dieser findet am 9. April 2022, von 9 bis 16 Uhr, im Zentrum von Turbenthal statt.

Mehr zum Thema:

Biodiversität Natur Turbenthal