Das innovative Photovoltaik-Anlagen-Projekt der Gemeinde Wädenswil wurde am 3. November 2021 mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet.
Stadtzentrum Wädenswil - Wädenswil
Stadtzentrum Wädenswil - Wädenswil - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Im 2019 wurde das Werkgebäude an der Rütibüelstrasse in Wädenswil umfassend saniert und erweitert. Gleichzeitig entstand ein zeitgemässer Entsorgungspark, der die in die Jahre gekommene Hauptsammelstelle ablöste.

Vollflächig überdacht wird der Entsorgungspark mit einer dachintegrierten, 140 kW starken Photovoltaik-Anlage. Diese produziert in der Jahresbilanz deutlich mehr Strom, als die Werke für ihren gesamten Betrieb benötigen. Das innovative Projekt wurde am 3. November 2021 mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet.

Das lichtdurchlässige Solardach über dem Entsorgungspark Wädenswil produzierte im vergangenen Jahr 128’790 kWh Strom. Der Energiebedarf der Werke lag im selben Zeitraum bei 68’260 kWh. Entsprechend liegt der Eigenversorgungsgrad der Werke bei 189 Prozent.

Solarpreis 2021 Auszeichnung ist eine Bestätigung für Anstrengungen der Gemeinde

Mit der Bildung einer Eigenverbrauchs-Gemeinschaft kann der erzeugte Solarstrom zusätzlich in benachbarten Gebäuden genutzt und damit der wirtschaftliche Betrieb der PV-Anlage optimiert werden.

Das mit Minergie-P zertifizierte Werkgebäude und der solarüberdachte Entsorgungspark weisen beispielhaft den Weg in die Energiezukunft der Stadt Wädenswil.

Die verdiente Auszeichnung mit dem Schweizer Solarpreis 2021 ist eine Bestätigung der zahlreichen Anstrengungen für die Auszeichnung «Energiestadt Gold», die die Stadt Wädenswil anlässlich des nächsten Audits im Jahre 2022 erreichen will.