Am Donnerstag, 28. Oktober, sind auf der Rickenstrasse während eines Überholmanövers zwei Autos kollidiert. Dabei wurden vier Personen verletzt.
Unfall
An beiden Autos entstand Totalschaden. - Kantonspolizei St. Gallen

Eine 48-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Rickenstrasse von Wattwil Richtung St. Gallenkappel. Höhe Bünt fuhr sie mit ihrem Auto auf die linke Fahrbahn, um ein Fahrzeug zu überholen.

Während dem Überholmanöver fuhr ihr ein korrekt entgegenkommendes Auto entgegen. Darin befanden sich ein 42-jähriger Fahrer mit einer 33-jährigen Frau und einem 12-jährigen Jungen als Beifahrer.

Folglich kam es zur Frontalkollision zwischen den beiden Autos. Beide Autos wurden durch den Aufprall einige Meter ins anliegende Tobel hinuntergeschleudert.

Dabei verletzen sich alle vier am Unfall beteiligten Personen. Der 42-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos musste mit unbestimmten Verletzungen durch die Rega ins Spital geflogen werden.

Die anderen verletzten Personen mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An den Autos entstanden Totalschaden.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Rega